Sonntag, 14. Januar 2018

DND .. auf dem Rochusberg

**

ein Spaziergang 

nach all den trüben Regentagen war es am Dienstag endlich freundlich und trocken
und so bin ich am Nachmittag als mein Pflegehund abgeholt war auf den Rochusberg gefahren 
denn ich wollte eine kleine Runde laufen 
es hatte sich zwar wieder etwas zugezogen aber es war angenehm zu gehen ..
kein Lüftchen regte sich ..
die Landschaft ist grün .. und die Winzer haben mit dem Rebschnitt begonnen

durch das fehlende Laub hat man jetzt einen guten Blick auf das alte Oblatenkloster
das Gelände hinter der Kirche war früher verwildert mit Büchen und Brombeeren..
vor einigen Jahren wurden die schönen alten Bäume wieder freigeschnitten


man sieht dass der Rhein gut gefüllt ist ..die Camper haben ihre Wagen höher gezogen
früher standen dort auch feste  Holzhäuser.. teils auf Podesten .. das darf nicht mehr sein und musste alles abgerissen werden


die alten Kiefern sehen malerisch aus ..
Goehtes Ruhe
ich war erstaunt wie zügig ich trotz Weihnachtspätzchen 😉 die Runde gehen konnte
nur auf den letzten Metern..wo es nochmal etwas mehr bergauf ging
kam ich etwas ins schnaufen ..
viele von euch kennen die Kirche sicher von vorne .. ich habe sie ja auch schön öfter gezeigt
aber auch hinten gibt es viel zu sehen und so wählte ich diesen Weg

das Gitter gehört zu einer Gedenktafel ..
die Haselkätzchen sind leider unscharf ..aber ich wollte sie euch zeigen
es ist schlecht zu lesen und ich habe mir mal die Mühe gemacht es zu entziffern :
Zur frommen Erinnerung an unsere lieben Vereinsbrüder
deren Angehörige und Freunde welche am Abend des 17.April 1900 (bei der)
Überfahrt von Bingen nach Rüdesheim im Rhein verunglückten ..
(dann kommen die Namen)
gewidmet vom Verband der kathol.Studentenvereine Deutschlands..
ich habe im Net rauf und runter gesucht aber nichts dazu gefunden
ausser einem kleinen Absatz im "Ausscheller" von  Oestrich - Winkel
Ausscheller
Am 17. April 1900 Abends zwischen 9 und 10 Uhr ertranken im Rhein bei der. Überfahrt in einem schadhaften Nachen 18 Personen und nur 4 retteten das Leben, unter denen sich  der Frühmessner Niel von Geisenheim befand
...
in der Fußnote steht folgendes:
Niel, damals Frühmesser in Geisenheim, befand sich auf dem am 17.April 1900 gekenterten Schiff von Bingen nach Rüdesheim; bei diesem Unglück verloren von den insgesamt 24  Passagieren 20 ihr Leben ..
ich habe die Namen jetzt nicht gezählt und weiß daher nicht welche Angabe stimmt
früher dachte ich immer es wäre eine Rückfahrt vom Rochusfest gewesen
aber das ist erst im August
auch den Turmerker und das Fenster sieht man im Sommer kaum 
man könnte sich auch gut eine Burg vorstellen 😉
die alte Treppe hat tausende von Pilgerfüßen getragen ..ich denke auch Goethe ist dort hinauf oder herunter gegangen
und hier habt ihr die Auflösung vom vorigen Beitrag .. ihr seht den Weg der zum Halbturm führt ..es ist ein Anbau der Kirche..vom ersten Bild habe ich einen Ausschnitt gemacht damit ihr den Gesamtblick habt
ich würde das gerne einmal besichtigen  😉

 die "blaue Stunde"
das Abendrot taucht alles in mildes Licht

das Hildegardforum läd zum Kaffee ein  😉
Forum
 eine schöne alte Klappkrippe

Ausstellung der Malerin Helga Richter :Weil du  Weil du so wertvoll bist“

die Bilder im Dunkeln werden nicht so gut
aber mir gefallen sie ..rechts unten der Blick auf Rüdesheim
***
bin leider zu spät für den DND

Freitag, 12. Januar 2018

Anna

alles.. nur nicht alltäglich 

mein Vater hat noch immer das Badezimmer so wie es vor 65 Jahren war..
das sieht man sicher nicht mehr alltäglich 😉


ein Ofengesicht 😉

 auch dieser Schulranzen ist wohl nicht mehr oft zu sehen
und wann läuft vor einem mitten im Dezember ein Mensch barfuß und trägt die Schuhe in der Hand ?? 

*****
verlinkt zu 


Freitagsblümchen

**
nachdem mir mein Strauß mit der weißen Rose so gut gefallen hatte 
(sie hielt auch sehr lange )
Rose 
dachte ich wieder an eine einzelne Blüte
am Samstag habe ich mir dann eine Aster mitgebracht 
ich habe extra darauf geachtet dass sie in der Mitte noch etwas zu war
sie steht immer noch so schön da wie am Anfang 😉

Bild von heute
Bild vom Samstag


Rose aus meinem Garten
seht ihr die Blütchen der Heidelbeere? Etwas schwer scharf zu bekommen 😉

ganz zarte Glöckchen
und dann erfreut mich noch meine Amaryllis ..sie hat 8 Blüten ..ein Blütentrieb war leider abgefault aber es kommt noch ein neuer



* *
*
verlinkt zu 

Donnerstag, 11. Januar 2018

T - in die neue Woche im Januar

schon ein bissel spät
aber ich habe auch noch eine Tür 😉
und einen Treppenaufgang mit Tür 
wo er sich befindet seht ihr im nächsten Post

ganz schnell damit zu Nova 


Mittwoch, 10. Januar 2018

hoffnungsvoll




*
von guten Mächten wunderbar geborgen 
erwarten wir getrost, was kommen mag
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen, 
und ganz gewiß an jedem neuen Tag

so schrieb Dietrich Bonhoefer aus dem Kerker ..
auch in dieser schlimmen Lage verlor er den Mut und die Hoffnung nicht

 obwohl es uns meist gut geht sind wir heute oft mut- und hoffnungslos...
gerade so am Jahresbeginn beschleichen uns Ängste und Zweifel
bei all dem Elend und den schlimmen Geschehnissen in der Welt ..
dürfen wir eigentlich froh und hoffnungsvoll sein??
Jaaaaa..
denn nichts passiert was nicht passieren soll 
 
das Kind in der Krippe verspricht uns Hoffnung und Frieden
 schlimme Zeiten beinhalten oft eine Chance für Erneuerung ..
viel zu satt und selbstgefällig sind wir in den vielen guten Jahren geworden ..
jetzt sind wir aufgeschreckt aus unserer Behäbigkeit..
leider weckt das nicht bei allen gute Gefühle ..
viele haben Angst etwas zu verlieren 
oder etwas abgeben zu müssen 
dabei haben sie doch genug
sie vertrauen nur sich selber 
oder denen die sie in ihren Ängste noch bestärken
..

doch es gibt auch die Anderen die sich nicht nur um sich selber drehen 
sondern sich beherzt gegen Missstände stemmen 
und sich für Benachteiligte einsetzen 
habt Mut und Hoffnung ..

die Natur weiß nichts von solchen Gedanken und das ist auch gut so 😏
sie gibt uns nach jedem Winter hoffnungsvolle Zeichen dass sie bald wieder "erwacht"



ich hatte einen schönen Blumenstrauß den ich euch schon einmal gezeigt habe..
es stand in meinem Schlafzimmer und geriet so halb in Vergessenheit..die Hortensien ..der Sedum und die Astern trockneten und die großen grünen Blätter blieben lange frisch
jetzt wollte ich in doch einmal entsorgen 
und da staunte ich nicht schlecht als ich ihn auseinander nahm 

die Hortensien hatten Knospen bekommen

und obwohl dem "Untergang" geweiht hat der Sedum lauter kleine Kindl angesetzt
das Versprechen einer neuen Generation .. das gibt auch uns Hoffnung  

die Hoffnung dass eine neue Tür aufgeht wenn eine andere zuschlägt
die Hoffnung dass unsere Kinder und Enkel in einer friedlichen und intakten Umwelt aufwachsen können

als Noah den Regenbogen am Ende der Sintflut sah hatte er die Hoffnung dass die schlimmste Zeit überstanden war
ich wünsche euch einen hoffnungsvollen Anfang und Start in das neue Jahr 
***
(Bilder anklickbar)
verlinkt zu 

Lieblingsecken..

noch einmal wird bei Nicole und Naddel nach den Lieblingsecken gefragt und ganz erstaunt war ich dass ich mit meiner Dachbodentreppe in die Auswahl  zum Jahresüberblick kam .. dankeschön 😉
da habe ich mich heute noch einmal umgeschaut.. es ist aber alles noch weihnachtlich

besonders gefällt mir jetzt mein Tisch in der Küche ..

 das süße Puppengeschirr habe ich dieser Tage geschenkt bekommen





 auch diese "Ecke" im Flur freut mich jetzt..vorher stand dort ein alter "Kamelhocker "
darunter standen die Schuhe.. darauf stapelte sich so allerlei und an der Bärengarderobe hing eine alte Tasche ..😉
voriges Jahr gab es beim A..i solche zusammensteckbaren Regale .. ich habe es so zusammen gebaut wie es dorthin passte und habe nun Platz für meine Schuhe und noch für andere Dinge z.B. Zeitungen und Prospekte die ich gerade aus dem Briefkasten geholt habe und noch durchschauen möchte 
in den Schuhfächern ist ein "Trenner" und es gehen jeweils 2 Paar hinein 


auch auf meiner Arbeitsplatte in der Küche ist es noch Weihnachten

und im Treppenhaus...aber das geht auch als winterlich noch durch 😉
(Bilder anklickbar)

verlinkt zu


* *
*