Donnerstag, 16. März 2017

Frühling auf dem Friedhof

*
da am Freitag der Geburtstag meiner Tochter war bin ich auf den Friedhof gefahren und habe schon mal etwas frühlingsfein gemacht 😏
das Tannenreisig und die vielen Blätter zum Teil entfernt 
(das ist der Nachteil wenn Bäume in der Nähe stehen)
und mich gefreut was schon so alles blüht 


das Blau der kleinen Iris erstaunt mich immer wieder ..

Blausternchen in weiß

sie werden immer etwas mehr 😉


in der Winterheide war eine dicke Hummel unterwegs.. seht ihr sie??


sie zeigte mir aber immer nur ihr Hinterteil 😏



die Christrosen sind auch im Verblühen noch schön 



freche Gesichtchen der Hornveilchen 😏


ich weiß nicht ob es so gewachsen ist oder hinbeogen wurde.. ich seh da jedenfalls ein Herz in dem Busch oder Bäumchen


und dann möchte ich einmal mogeln und diese Bild zum ZIB verlinken..
ein Zitat ist ja drauf 😏
ich bin nur zu ungeschickt selber Texte einzufügen..

verlinkt zu DND
 Naturdonnerstag

und zu

Nova
zitat-im-bild-

* *
*

Kommentare:

  1. Wie schön dein Grab für diene Tochter aus sieht mit all den Blümchen und dem Herz und stimmt ich sehe auch ein Herz im Grünen Bäumchen drin.Das passt so schön zum Andenken an dem Geburtstag.Der Spruch ist sehr schön auf dem anderen Herz!
    Hummelpopo ist auch was schönes...
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosi,
    ich finde es immer wieder schön, wenn Angehörige im Frühjahr die Grabstellen so wunderschön schmücken und das Wintergrau vertreiben.
    Lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosi,
    ich sehe das Herz auch!
    Das ist ja wunderbar, was da alles grünt und blüht ... besonders zum Geburtstag Deiner Tochter.
    Danke für Deine Fotos.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  4. Danke
    beim Geburtstag von meinem Spatzenkind lag noch viel Schnee....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Nöööö....das ist kein mogeln, das darf auch gerne so sein und schön sieht es aus. Ebenso wie das Grab deiner Tochter dass du so liebevoll pflegst. Ich hoffe nur das das Herz auch immer an der Stelle bleibt und keine Vandalen oder Diebe es einfach meinen einstecken zu müssen. Bei der Hummel habe ich zwei Mal geguckt, war mir aber nicht sicher ob oder ob nicht...aber keen Wunder wenn sie nur den Pobbes gezeigt hat *gg*

    Danke dir vielmals für dein ZiB, und gerne auch so in dieser Art mehr davon. Bist herzlich willkommen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosi,
    das liebevoll gepflegte Grab zeigt wunderschöne Blümchen.
    Ich habe das Grab auch schon frühlingsmäßig bepflanzt (lassen).
    Einige Büsche mussten raus, andere wurden gepflanzt.
    Jetzt ist wieder die Zeit gekommen, wo man auf dem Friedhof einige geruhsame Stunden verbringen kann. Ich freue mich darauf.
    Einen sonnigen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Das finde ich auf den Gräbern am allerschönsten wenn sich die Pflanzen vermehren können und nicht immer alles ausgerissen wird.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Ja, so ein Friedhof hat schon was, deshalb war ich am Dienstag ja auch dort und es blüht total schön.

    Blausternchen gab es auch und naja, ich sag nix. Wir waren dem Frühling auf der Spur für Lotta am Sonntag.

    Warum solltest du das nicht als ZiB verwenden, ich finde es doch in Ordnung. Ich habe auch etwas, naja, lass dich überrraschen.

    :-)))

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
  9. Die Pflanze vor dem Grabstein, der übrigens sehr schön und modern ist, sieht aus wie der rankende Rosmarin. Das Herz sehe ich auch. Mein rankender Rosmarin im Terracottatopf hat den Winter nicht überlebt.
    Ja, ich war heute auch auf dem Friedhof, habe zwei Familiengruften zu pflegen. Da gibt es zwei Geburtstage bei uns, alles Fische.
    Einen schönen Abend, liebe Rosi, wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi.. war gerade bai dir..ja der Stein ist schön.. gehört leider nicht zu mir ;)
      aber ich kann ja mal an der Pflanze riechen ob es Rosmarin ist ..

      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  10. Das ist ein wunderschönes Grab mit den Blüten und den Herzen. Ich sehr auch das Herz in den Bäumen.
    Ganz liebe Grüße für dich
    Susa

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rosi,
    ja, wenn ein Geburtstag ansteht, da möchte man die Grabstelle immer besonders schön richten. Wie lange ist es denn schon her, dass deine Tochter gestorben ist?
    Der weiße Blaustern mit dem Herz, das sieht so schön aus.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es sind schon 12 Jahre her
      kommt einem nie so lange vor ;)

      LG
      Rosi

      Löschen
  12. Friedhof und ich das ist ein eigenes Kapitel.die Blümchen sind nett anzusehen.hummelchen hatte wohl keine Lust auf Fotoshooting :)
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  13. Ich sehe da auch eindeutig ein Herz!
    Blumen und Pflanzen sind für mich das einzig versöhnliche am Tod, soferns da überhaupt was Versöhnliches gibt. Aber ich denk mir immer, in jeder dieser Blumen ist ein Futzelchen meiner Eltern, sie sind quasi zum Dünger für das Leben am Friedhof geworden. Auch für die Hummel;-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rosi,
    es ist so schön, was da schon alles blüht! Ja, wir werden am Wochenende die Gräber unserer Lieben auch frühlingsfein machen! Ich bin gern auf unserem Friedhof, die Ruhe , die Asusicht, die Zwiegespräche...
    Das Grab gefällt mir, und auch dieser Baum mit dem Herz , ich hab es auch sofort entdeckt ...:O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Sogar vor dem Friedhof macht der Frühling scheinbar keinen Halt.. lächel! Deine Bilder sind wunderbar, liebe Rosi! Die vielen kleinen Blüher schenken bestimmt dem einem oder dem anderen Trost. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Soviel schöne Blumen sind zu bewundern. Gut das auch auf dem Friedhof der Frühling einzieht. Wir haben einen Waldfriedhof. Der ist immer ein Besuch wert. Ich finde das gut.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  17. Ja, ich sehe auch ein Herz. Schön schaut es aus. Und wie schön, wenn auch auf dem Friedhof im Frühling wieder das Leben einzieht.
    Ich muss auch dringend zu meinen Großeltern, im Winter spare ich mir die Besuche auf dem Friedhof, aber jetzt ist es mal wieder Zeit.
    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Du hast wunderschöne Frühlingsblümchen entdeckt und fotografiert.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschöne Fotos vom Friedhof sind das!
    Liebe Grüße aus dem Waldviertel und ein schönes WOchenende wünsch ich Dir!
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  20. Frühling ist einfach überall schön. Du hast ihn aber auch sehr stimmungsvoll eingefangen und die Schneesternchen habe ich auch im Garten.
    Schöne Zeit und danke für deine Lieben Worte
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Rosi,
    ich habe in dieser Woche auch eine Schale bepflanzt mit Frühblühern und sie auf das Grab meiner Großeltern gestellt.
    Schön sehen die Blümchen aus und eine Hummel hat uns auch schon besucht auf dem Balkon.
    Das Herz sehe ich auch.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  22. Wunderschön, liebe Rosi,
    und sehr persönliche Bilder.
    Es strahlt viel Frieden und Ruhe aus.
    Alles, alles Liebe von Urte

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Rosi,
    Oh, ich wußte nicht - Deine Tochter - Du hast sie verloren?
    Das muß sehr schwer sein!
    Wir haben ein Grab meines Dads, das auch immer noch gepflegt wird. Aber wer weiß, ob unsere Kinder diesen Brauch noch fortführen wollen. Die jungen Leute sehen heute vieles ganz anders.
    Die Hornveilchen oder Stiefmütterchen mochte ich schon als Kind so gern. Ihre Gesichter fand ich immer so wunderschön! Jedes sah ein wenig anders aus.

    Das Herz kann auch gebogen sein, aber die Natur erzeugt manchmal auch seltsame Wuchsformen. Von einem rankenden Rosmarin habe ich noch nie gehört!

    Danke auch für Deinen lieben Besuch in meinem Blog, obwohl ich ich durch die schwere Erkrankung meiner Mutter erneut rar machen mußte! Aber ich bleibe am Ball - es werden sicher auch wieder andere Zeiten kommen.
    Deinen Kommentar habe ich bei mir beantwortet.

    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Rosi,
    ich kann auch das grüne Herz entdecken. Du hast uns sehr stimmungsvolle Bilder mitgebracht. Ein Platz des Friedens, der wunderschön den Frühling begrüßt.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Rosi,

    ich kann das Herz auch sehen. Wunderschön. Auch das Grab Deiner Tochter ist so schön frühlingsfrisch. Friedlich und ruhig wirkt alles.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  26. Mir stockte kurz der Atem! Du bist zum Grab deiner Tochter gegangen? Ich glaube, es gibt wohl kaum etwas Schlimmeres, als wenn das eigene Kind vor einem geht. - Du pflegst ihr Grab so liebevoll - das einzige, was du im Moment tun kannst. - Bestimmt hat sie dich beobachtet, als du an ihr Grab gegangen bist. - Für immer wird sie bei dir sein, denn sie ist in deinen Gedanken! Fühl dich umarmt! Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch wenn der Gang zum Friedhof mitlerweile (fast) etwas Normales ist .. ist es an den Gedenktagen nicht ganz so einfach..auch wenn es jetzt schon über 10 Jahre her ist
      dankeschön
      Rosi

      Löschen
  27. vielen Dank für eure lieben und mitfühlenden Kommentare
    habe mich die letzten Tage etwas rar gemacht ;)
    kleine Auszeit sozusagen ..
    dann hat mich auch die Frühjahrsmüdigkeit noch im Griff
    da kam ich mit Blogbesuchen nicht so rum..
    soll sich aber bessern ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen